Vor 9663 Stunden hat xxk1904 den Film Hitman - Jeder stirbt alleine mit 80% bewertet. Derzeit sind 1 Mitglied und 35 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53064 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Matrix Reloaded. 50%

121 Bewertungen

Originaltitel »Matrix Reloaded«, Sci-Fi, USA 2003, 136 Minuten.
Inszeniert von Andy Wachowski, Larry Wachowski. Mit Keanu Reeves, Laurence Fishburne, Carrie-Anne Moss.
Kinostart am 21. Mai 2003.

Kritiken.

120% steffi-kiel
»Man kann trotz des Ausschlachten der Story den Film übersehen.«
120% KaliNero
»absolut coole triologie, mit kultfaktor!!! immer wieder sehenswert!«
110% MatzeBorzi
»Die "Bullettime"-Effekte wurden enorm verbessert, jedoch schwindet der philosophische Aspekt von Teil 1 fast ganz. Die beiden absoluten Höhepunkte sind eindeutig Neos Kampf gegen die vielen Kopien ... (mehr) von Agent Smith und die Highway-Verfolgungsjagd, bei der unzählige Autos auf spektakuläre Art und Weise verschrottet wurden. Die beiden "Ghost-Twins" sind die coolsten Bösewichte der gesamten Trilogie; schade, dass sie nur in diesem Teil zu sehen sind. Der Dialog zwischen Neo und dem Architekten ist sehr verwirrend (ich habs beim fünften Mal immernoch kaum verstanden), deutet aber ein großartiges Finale im dritten Teil an.«
100% Sleeper
»Fast so stark wie der erste Film, mit noch mehr Action!!!!«
90% ChrisBorzi
»Obwohl „Matrix-Reloaded“ immer noch sehr sehenswert ist, kommt der zweite Teil der Trilogie nicht mehr an den perfekten Vorgänger heran. Die Bullet-Time-Effekte sind zwar deutlich verbessert ... (mehr) worden, aber die philosophische Story wurde leider nur noch mäßig bis gar nicht weitergesponnen. Die atemberaubende Autobahn-Sequenz war für mich ein Höhepunkt des Films, in der unzählige Autos auf spektakuläre Weise verschrottet werden. Trotz vieler Effekteinlagen bot „Matrix-Reloaded“ dennoch viel Freiraum für eigene Interpretationen. Das Gespräch mit dem Architekten war rätselhaft, verwirrend und deutete ein großartigen dritten „Matrix“-Teil an.«
80% Kobayashi
»Wie immer ist der zweite Teil einer Trilogie mitunter der schwächste. Effekttechnisch wird viel geboten, storymässig werden viele Dinge zu sehr im Unklaren gelassen.«
80% moviebrat
»Der beste Film der "Matrix"-Reihe. Einfach gut gemachtes Genrekino -- dagegen ist nichts einzuwenden. Fühlte mich erstklassig unterhalten und richtig mitgerissen.«
80% hamid
»Solider zweiter Teil.«
70% Slypnir
»Leider nur eine Kopie des ersten Teils.

Dafür waren die Zwillinge und die Highways Szene richtig Klasse«
70% detommy
»Enttäuschende Fortsetzung des Meisterwerks, gesplittet in 2 Teile schauen wir in das Matrixuniversum und sehen Orte und Figuren die im ersten Teil nur angedeutet sind. Allerdings spielen die ... (mehr) Fortsetzungen in einer anderen Liga als die Vorlage. Das diesmal gigantische Budget wurde in viel Special Effects gesteckt, die dann auch das Gro des Films ausmachen. Die eigentlich gute Story leidet darunter erheblich. Schauspieler sind gute auch mit der Lupe zu suchen.«
60% Docchemix
»Der traege Anfang wird im Laufe des Filmes wieder wett gemacht, leider geht die Story vor lauter Specialeffekts ein wenig verloren. Zum Ende wird das ganze undurchsichtig man darf sich also auf den ... (mehr) naechsten freuen.«
60% Joker
»technisch top, aberder grandiose grundgedanke des ersten teils rueckt leider etwas in den hintergrund, stattdessen mehr gefuehle (unpassend) und martial art«
60% matzomaniac
»Würdiger Nachfolger mit noch grandioseren Spezialeffekten und dem gleichen wackeligen gedanklichen Gerüst. Schön unterhaltsam.«
60% Cyrus
»Tolle Specialeffects, aber die Story zu abgehoben. Der erste Teil hätte gereicht...«
60% Fidi
»Kein allzu würdiger Nachfolger auf den sehr guten ersten Teil, aber dennoch unterhaltsam. Besonders gut: die Verfolgungsjagt und die Kampfszenen. Nicht so gut: die Story und der inhaltliche Aufbau.«
60% tigerwoods
»Vielleicht hätte man keine Fortsetzung drehen sollen... Aber wenigstens gute Kampfszenen.«
60% Homeworld
»Man sieht dem Film an das er zur gleichen Zeit wie Matrix gedreht wurde. Leider mittlerweile alle effekte dutzendfach kopiert.«
60% kaihawai
»Kann leider nicht an den ersten Teil anknüpfen. Leider wenig neue Ideen. Scheitert möglicherweise auch an den in ihn gesetzten hohen Erwartungen durch den Vergleich mit dem Vorgänger. Action und ... (mehr) Kampfchoreographie wissen zwar zu überzeugen, aber irgendwie hat man mehr erwartet.«
50% gladstone
»Nachdem ich schon im ersten Teil nicht immer auf Höhe der Handlung war, hat das Anschauen der Fortsetzung auf Englisch da keine große Abhilfe geschaffen. Natürlich enttäuscht Reloaded wie er nur ... (mehr) enttäuschen muss, da die philosophische Tiefe des ersten Teils nicht mehr in den Mittelpunkt gestellt werden kann, doch auf eine eigene Weise punktet der Film in einer zuvor völlig unerwarteten Kategorie: Humor. Dankenswerterweise nicht durch einen Trottel vom Dienst, sondern auf hintergründigere Weise. Wenn der Senator Neo nachts den "engineering level" der Stadt zeigt, ist Titanic nicht fern. Der Film hat Potenzial beim wiederholten Ansehen noch kräftig in der Wertung zu steigen.«
50% John26
»Nur die hervorragende Martial-Arts-Choreografie und die Kamera retten diesen Film. Ansonsten zu viele Star-Wars- und Bibel-Anleihen und schlechte Dialoge.«
50% HoBoKen
»Warum nur?!?!?!«
50% gigimille
»Ein unterhaltsamer Film. Kommt an den Vorgänger aber nicht heran. Es gibt dennoch ein Grund, warum man diesen Film sehen muss: Die albernste Kampfszene der Filgeschichte. Wer bei der ewig langen ... (mehr) Sequenz mit Herrn Reeves und den aberwitzig vielen Gegner nicht lachen muss, ist entweder absolut humorlos oder aber ein verbissener Matrix-Fan.«
50% jensen-button
»Effekttechnisch wird einiges geboten! Über Keanu Reeves darf wieder gelacht werden, die Story verwirrt unnötig... alles beim alten.«
50% Kreml
»während die matrix neu geladen wird, befinden sich die drehbuchschreiber im stand-by-modus. der steile abstieg der trilogie beginnt und wird ein erschütterndes ende finden.«
40% Atze
»Unnötige Fortsetzung. Starke, Standardsetzende Actionszenen, die Handlung ist aber derart verwirrend bzw gar nicht vorhanden, das ich es bereue dafür Geld gezahlt zu haben. Man weiß kein Stück ... (mehr) was los ist und es wird im gegensatz zu Teil 1 auch nicht aufgelöst.
Typisches Sequel, das nur auf Teil 3 hinarbeitet.
«
40% wulkov
»Action o.k., Handlung naja, Entwicklung der Charaktere mies. Der Morpheus aus Teil 1 hätte NIEMALS vor einem johlenden Mob so wirres Zeug geredet.«
40% Schroden
»Bis auf die Effekte ist hier wrklich alles für den A****. Maaaßlos überschätzter Film.«
40% tretjak
»Sie hätten es bei EINEM Teil belassen sollen!«
30% Muepf
»tja da freut man sich so auf den film und wird dann einfach nur enttäuscht:-( einzig toll waren die effekte und die kampfszenen«
30% HisDudeness
»Matrix 1 hat Maßstäbe gesetzt, zugegeben. Aber Reloaded bleibt weit dahinter zurück. Die Story ist einfach nur noch blöd, die Action-Szenen bleiben merkwürdig langweilig. Unerträglich die ... (mehr) 10minütige "Techno-Party".«
30% gigolo
»für computerfreaks teilweise sehr unterhaltsam wegen den parallelen agent smith <-> virus, schlüsselmacher <-> keygenerator etc.
die dialoge wirken hingegen wie deutschaufsätze in der 9. klasse ... (mehr) in denen
man eine 4 bekommen hat, also scheiße.
«
20% smith-kingsley
»die kampfszenen sind gut
ebenso die musik

die story ist noch schlimmer als im ersten teil
der versuch, den film intellektuell aufzuladen, ist gescheitert«
20% Paula
»Special Effects machen allein keinen guten Film - eher im Gegenteil.«
20% Capitano
»grässlich... erst nachdem man den dritten teil gesehen hat, weiss man, dass es noch schlechter geht... man hätte matrix nicht fortsetzen dürfen... niemals!«
20% pokergott
»Permanent reihen sich tendenziell alberne Kampfszenen an dummes pseudo-philosophisches Geschwafel, welches so viel Weisheit und Spannung vorweisen kann, wie der Inhalt eines ... (mehr) Telefonbuches.
Eindrucksvoll ist auch die "bewegende" Rede des großartigen Morpheus mit anschließender "Techno-Party". Das soll wohl die Politik der Zukunft sein: Einer sagt wo es langgeht, keiner hat Einwände, die Menge jubelt und anschließend springen alle wie die Affen umher.
Einziger Pluspunkt: Die Actionszenen und Computeranimationen haben wieder einmal Maßstäbe gesetzt. Der Rest ist aber einfach viel zu dämlich, um ignoriert werden zu können.
«
20% Snowman
»enttäuschend !«
20% mrs.smith
»The title should read "Matrix Overloaded".«
20% Archimedes
»Deutlich weniger Story als im ersten Teil und bis auf die Kampfszenen nicht wirklich gut...«
20% luis098
»Völlig aus dem Konzept. Während in Episode 1 Neo sich gegen einen Smith mit Müh und Not behaupten kann, steckt er jetzt ganz easy 100 davon in die Tasche. Gähn«
20% amphitrite
»trotz des schlechten ersten teils wollte ich der fortsetzung eine chance geben, aber weit gefehlt. auch hier wird man auf der ganzen linie enttäuscht.«
20% Kemenor
»Einfach nur langweilig. Die gleichen Geschichten wie im ersten Teil, laufwarm aufgekocht...«
20% MrRobotron
»Echt traurig wie mit diesem und dem dritten Teil eine vielversprechende Filmidee einfach in den dreck gezogen und zertrampelt wird.«
10% cableguy
(+) »Respektable Computerleistung«
(-) »Special Effects-Overkill, unbefriedigende Regie, schlechte Darsteller, Product-Placement«
10% reda
»Matrix2: ctrl. del. enter!
vereinzelte latent innovative Kampfszenen - pseudo intellektuelles geseiere - Nerds in Latex«
10% gravis
(+) »very cool freeway scene«
(-) »incredibly boring, stupid action, and what was with the fucking rave?«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2017 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS