Vor 8326 Stunden hat xxk1904 den Film Hitman - Jeder stirbt alleine mit 80% bewertet. Derzeit sind 1 Mitglied und 5 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53064 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Die Truman Show. 73%

128 Bewertungen

Originaltitel »The Truman Show«, Drama, USA 1998, 103 Minuten.
Inszeniert von Peter Weir. Mit Jim Carrey, Laura Linney, Noah Emmerich.
Kinostart am 12. November 1998.

Kritiken.

100% gladstone
»Je weniger man vorher über den Film gehört hat, desto besser. 30 Minuten Rätselraten, dann lichten sich die Schleier.«
100% Fidi
»Jim Carrey mal zum nachdenken. Auch was für Nichtfans des Komikers.«
100% Kreml
»mit einer außergewöhnlichen geschichte wird der grundstein zu einem besonderen film gelegt, jim carrey vollendet gekonnt zu einem meisterwerk.«
100% pokergott
»Die Einordnung Drama/Komödie lässt es schon erahnen: Ein Film zum lachen und zum Nachdenken. Obwohl Jim Carrey für mich meist eher eine laufende Grimasse als ein Schauspieler ist, hat mich dieser ... (mehr) Film sehr übrerrascht. Eine außergewöhnliche Idee wurde grandios umgesetzt. Ed Harris und auch Jim Carrey überzeugen voll und ganz.«
100% naima
»begeisternd«
100% Luchsen
»Urkomische und hintergründig-ironische Komödie über den Medienapparat!«
90% Schelle
»Winkt da etwa jemand mit dem Zaunpfahl der Medienwelt zu?!?«
90% Kobayashi
»Im Grunde ein Tragödie, zwischenzeitlich für meinen Geschmack mit zuviel Witz aufgewertet. Alles in allem ein klasse Film.«
90% jensen-button
»Intelligenter Seitenhieb auf die Medienwelt. Und Carrey spielt spitzenmäßig.«
90% gravis
»Hollywood's smartest media satire in years, and a breakthrough for Jim Carrey.«
90% HisDudeness
»Jim Carrey einmal anders. Witziger Plot, zum Teil etwas zu rührselig, aber immer wieder schön anzuschauen. Eines der schönsten Happy-Ends der letzten Jahre.«
90% fools
»- gute story
- witziger film
- wahr wohl vorschau auf big brother & co, was aber nie an den film rankommt«
90% Cally
»Ein ganz großer Jim Carrey und eine berührende Geschichte.«
80% cableguy
»Der Film kritisiert in unterhaltender Art die Medienströmungen der letzten Zeit und ist dabei lustig und bewegend zugleich. Carrey überzeugt als Darsteller.«
80% John26
»Ganz klar ein guter Film: Grandiose Filmmusik, kritische Handlung mit Witz gespickt und ein hervorragender Jim Carrey. Auch Ed Harris mimt den "Künstler" toll.«
80% Steffi
»Jim Carrey in einer endlich mal packenden Rolle. Bravo!«
80% wulkov
»Einen solchen ruhigen Film hätte man Jim Carrey anfangs gar nicht zugetraut. Aber mit großem Respekt muß man anerkennen, daß er auch in diese Rolle passt.«
80% Atze
»Zeigt die Abgründe der Medienlandschaft, sehenswert!«
80% moviebrat
»Gut ausgeklügeltes Drehbuch, wobei er mir an vielen Stellen doch zu oberflächlich geriet. Da hätte mir die düstere Fassung von Autor Andrew Niccol (die bereits mit Gary Oldman in der Hauptrolle ... (mehr) zu drehen begonnen wurde, bevor das Projekt abgebrochen wurde!) vielleicht besser gefallen. Nichtsdestotroz ein ausgezeichneter Film mit einem umwerfenden Ed Harris als Regisseur.«
80% Homeworld
»Ein guter Film der zum nachdenken anregt, obwohl Carrey mitspielt.«
80% mrs.smith
»A thoughtful satire that deftly combines comedy with drama. The key is the complex yet simple script by Andrew Niccol.«
80% miss-chief
»Ein sehr guter Film mit einem sehr guten Jim Carrey. Leider kann ich sein Gesicht nicht so ganz ins ernste Fach einordnen. Tut dem Film aber keinen Abbruch.«
80% SunnyCookie
»sehr albern an einigen stellen aber gut gemacht!! ich hab mich mehrfach umgedreht und nach kameras gesucht nachdem ich aus dem kino raus war ;-)«
80% KaliNero
»jim halt... ernst aber doch lustig :o)«
80% Llamados
»Der Film ist wirklich klasse. Wie lange wird es wohl noch dauern bis das Wirklich real wird...?«
70% smith-kingsley
»überraschend gut gespielt von jim carrey, der diesmal nicht nur fratzen schneiden muss. hollywood gönnt sich einen hauch von gesellschaftskritik.«
70% gigimille
»Carrey der alte Fratz zeigt es allen. Spaßiger Film mit Pepp und einem interlektuellen Anstoß.«
70% Bronkow
»Super Filmidee, aber man hätte wohl mehr daraus machen können.«
70% Schroden
»Jim Carrey meistert auch diese Rolle, die ja nicht klassisch für ihn ist, sehr gut.
"Die Trueman Show" ist ein intelligenter Film, der zwar maßlos mit seinem Beispiel übertreibt (was natürlich ... (mehr) so gewollt ist), dafür aber dadurch umso deutlicher aufzeigt, dass manche moderne Shows immer perverser werden.«
70% Wiebke
»Genial. Ich meine: was für eine Idee!«
70% amphitrite
»Kritischer Film mit teilweise zu langatmigen Szenen.«
70% schmack
»das beste am film: Carrey zeigt, was er drauf hat. schöne idee, gute umsetzung. viel hollywood-schleim.«
60% sahne
»nette idee, aber zu träge handlung«
60% Capitano
»baaah! ich hasse jim carrey!!! immerhin in einer einigermassen ernsten rolle ohne grossen grimassenschneiden einigermassen erträglich. und die story ist ja sogar gut!«
60% MatzeBorzi
»Intelligente Handlung, die die heutigen Medien stark kritisiert. Jim Carrey zeigt, dass er doch mehr als nur Grimassen schneiden und verrückt schreien kann.«
60% Standlicht
»Jim Carrey gefällt mir in der seriösen Rolle deutlich besser als sonst. Die Story ist ziemlicher Unsinn aber trotzdem interessant. Man fiebert mit dem Protagonisten.«
50% ChrisBorzi
»Die innovative Grundidee hat mir immer noch am besten gefallen. Leider war der „Aha-Effekt“ nach der Auflösung schnell wieder verflogen. Was übrig blieb, waren durchschnittliche Schauspieler in ... (mehr) einem durchschnittlichen Film der besseren Sorte. Positiv überrascht war ich von Jim Carrey, der tatsächlich mal eine ganz andere Seite von sich präsentierte. Die albernen, kindischen Peinlichkeiten, die sonst so typisch für ihn sind (Grimassen schneiden), traten glücklicherweise nur vereinzelt in diesem Film auf. Ungewöhnlich ernst und sehr emotional spielte er die Rolle des langsam erwachenden Truman Burbank. Jim Carreys absoluter Karriere-Höhepunkt. Einmal anschauen, gut unterhalten werden und dann wieder schnell vergessen.«
40% Kaiser-Wilhelm
»Ich bin kein Freund von Drama-Komödien.«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2017 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS